Referenzen

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für einen erfolgreichen Einsatz unserer Hygienetechnik im Klinik- und Medizinbereich.


Krankenhaus St. Joseph-Stift Bremen

St. Jospeh-Stift Bremen
St. Jospeh-Stift

Das Joseph-Stift in Bremen entwickelte sich schon kurz nach der Gründung im Jahr 1869 durch ein stetiges Wachstum zu einem - in jeder Hinsicht - modernen Krankenhaus. Der Zeit angemessene Umgestaltungen wurden bis zum heutigen Tage fortgesetzt. Es verfügt über 455 Betten in den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Augenheilkunde, HNO-Heilkunde, Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Geriatrie und Frührehabilitation sowie Naturheilkunde.

Im Juni 2015 wurden zur Verbesserung der Händehygiene zwei Desinfektionsmittelspender des Typs MANOTIZER im Eingangsbereich installiert. Das St. Joseph-Stift hat sich für den MANOTIZER entschieden, da er optisch ansprechend und aufgrund des 5-Liter-Kanisters sehr wartungsarm ist.


Augenärzte MVZ Beckum

Zur Optimierung der Händehygiene wurde bereits im Februar 2011 im Eingangsbereich der Augenarztpraxis MVZ Beckum ein MANOTIZER installiert. Die Praxis ist sehr zufrieden mit dem MANOTIZER. So konnte mit der Installation ein deutlicher Anstieg des Verbrauchs an Desinfektionsmittel festgestellt werden.

Daher entschloss sich Herr Dr. med. Röschinger im April 2015 zwei weitere Geräte zu beschaffen. Eines wird zusätzlich in der Praxis in Beckum installiert und ein Weiteres im Eingangsbereich der Zweigstelle in Neubeckum.


St. Vincenz Krankenhaus Paderborn

St. Vincenz Krankenhaus
St. Vincenz Krankenhaus

Die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH ist der größte Anbieter von Krankenhausleistungen im Kreis Paderborn. In 18 Fachabteilungen mit insgesamt 756 Betten versorgt ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Mitarbeitern der Physiotherapie, der Psychologie, der Seelsorge, dem Sozialdienst und vielen anderen Bereichen jährlich über 40.000 Patienten stationär. An drei Standorten – St. Vincenz-Krankenhaus, Am Busdorf und in der St. Vincenz Frauen- und Kinderklinik St. Louise, Husener Straße (beide Paderborn) und im St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten  – wird Diagnostik, Therapie und Pflege auf hohem Niveau angeboten.

Zur Verbesserung der Händehygiene wurde das St. Vincenz-Krankenhaus im September 2014 mit 16 MANOTIZERN beliefert.


Gemeinschaftspraxis Dr. med. Barth

Gemeinschaftspraxis Dr. med. Barth
Gemeinschaftspraxis Dr. med. Barth

Die Gemeinschaftspraxis Dr. med. Barth aus Steinfurt betreut ihre Patienten in allen Fragen der Allgemein- und Familienmedizin. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Sportlern und der Behandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane.

Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter ist die Gemeinschaftspraxis Dr. Barth laufend bemüht die Händedesinfektion zu verbessern. Daher wurde im Dezember 2013 im Eingangsbereich der Praxis ein MANOTIZER installiert. Jeder Patient ist beim Betreten der Praxis angehalten die berührungslose Händedesinfektion durchzuführen.


Augenklinik Ahaus

Logo Augenklinik Ahaus
Augenklinik Ahaus

Die 1992 eröffnete Augenklinik Ahaus bietet im Verbund mit allen kooperierenden Standorten das gesamte Spektrum von Behandlungs- und Untersuchungsverfahren der modernen Augenheilkunde an. Ziele sind die Sicherung der augenmedizinischen Versorgung im ländlichen Bereich, intensiver fachlicher kollegialer Austausch über Qualitätszirkel, Befundsicherung durch Telemedizin und die Ausbildung. 18 angeschlossene Augen- und 8 OP-Zentren ermöglichen eine wohnortnahe Versorgung in der Region.

Im Juni 2012 wurde zur Optimierung der Händehygiene im Haupteingang der Klinik ein MANOTIZER mit Standgestell installiert. Die Augenklinik ist sehr zufrieden und schätzt vor allem die Zuverlässigkeit des Desinfektionsmittelspenders.


St. Elisabeth-Hospital Beckum

Logo St. Elisabeth-Hospital Beckum
St. Elisabeth-Hospital

Bereits seit April 2012 hat das der St. Franziskus-Stiftung Münster zugehörige St-Elisabeth-Hospital in Beckum 13 MANOTIZER im Einsatz. Diese sind in stark frequentierten Bereichen (Eingangsbereich, Funktionsbereiche und Ambulanzen) sowie an den Zugängen zu den einzelnen Stationen positioniert.

Hygienefachkraft Ulla Altewischer ist vom MANOTIZER überzeugt. „Durch den Einsatz der MANOTIZER konnten wir die Zahl der täglichen Händedesinfektionen um ca. 250 erhöhen. Durch das ‚saubere‘ Aussehen und die blinkende LED-Leuchte wird Aufmerksamkeit geweckt und Besucher werden zur Händedesinfektion animiert.“

Das St-Elisabeth-Hospital erhielt im vergangenen Jahr bei der Aktion „AKTION Saubere Hände“ mit dem Zertifikat Gold die höchstmögliche Auszeichnung.